Das sind wir. - Das MAVE-Projektteam 2018

Das MAVE-Projektteam besteht aus rund 60 Dualen Studenten des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der Leibniz Fachhochschule in Hannover. Das Projekt wurde im April 2013 gestartet und wird seitdem stetig an den Nachfolgejahrgang übergeben. Die Erstvorstellung des Projekts fand am 3. Juni 2014 im Rahmen eines Forschungsworkshops statt.

MAVE steht für Modular Avatar Virtualization Expandable und wird mit dem Zweck entwickelt, Geschäftsprozesse in einem virtuellen Büro abzubilden. Ziel ist es, alle möglichen Arten von Prozessen zu simulieren, zu berechnen und virtuell abzubilden. Dabei können Prozesse sowohl in Echtzeit durch den Anwender beeinflusst werden als auch im Hintergrund ohne weitere Interaktionen ablaufen. Wie aus dem Namen MAVE zu entnehmen ist, ist die Software modular aufgebaut, sodass der Kern um beliebige Module erweitert werden kann. Die beiden wichtigsten Module sind zurzeit das virtuelle Büro und der virtuelle Straßenbahnsimulator. Letzterer wird in Zusammenarbeit mit der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe entwickelt. 

Dem Auftraggeber Prof. Dr. Norbert Gülke, Verantwortlichem für den Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Leibniz FH, wurde dieses Jahr durch Prof. Dr. Holger Märtens abgelöst. Verantwortlichkeiten innerhalb des Projektteams sind durch die Einteilung in Teilprojekte geregelt. Von besonderer Bedeutung ist hier die Kommunikation zwischen den einzelnen Teilprojekten. Um alle Projektmitglieder ebenfalls über den aktuellen Projektfortschritt zu informieren, findet ein wöchentliches Status-Meeting statt. Die Komplexität des Projektes wird besonders im Organigramm deutlich. Für das Projekt ist ein Workload von insgesamt 600 Zeitstunden über die Semester verteilt vorgesehen. Das entspricht bei 32 Projektmitgliedern einem enormen Projektumfang von 19.200 Personenstunden oder anders gesagt 2.400 Personentagen! Darüber hinaus macht sich das Ausmaß des Projekts an der internationalen Kooperation erkenntlich. Nachdem die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) im vergangenen Jahr begonnen hat, ein Modul für MAVE zu programmieren, konnte im letzten Jahr eine Partnerschaft mit der belgischen Universität „Université libre de Bruxelles für MAVE geschlossen werden und seit neustem arbeiten wir mit der belgischen Universität „Université libre de Bruxelles. 

Die nächste Vorstellung des Projekts findet im 9. Mai 2019 im Rahmend des Students for Business day. Stay tuned.